Facebook
Samstag
07. 10. 2017

Lange Nacht der Museen

 

Schuhplatteln, Bim-Fahrer-Trockentraining, „Aus alt wird neu“ und ein erster exklusiver Einblick ins Paneum– Buntes Programm der Regionalmuseen im Raum St. Florian bei der Langen Nacht der Museen am 7. Oktober

 

Am 7. Oktober 2017 findet österreichweit wieder die „Lange Nacht der Museen“ statt. Besucherinnen und Besucher haben auch in St. Florian die Möglichkeit, eine Nacht lang in Kunst, Kultur und Geschichte einzutauchen. Die Florianer Museumsbetriebe bieten dieses Jahr den Gästen dieser Veranstaltung ein reichhaltiges Rahmenprogramm.

 

Der Club Florianerbahn bietet den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, die vor Kurzem von Grund auf renovierte Remise der einstigen Straßenbahn von St. Florian nach Linz-Ebelsberg mit dem liebevoll restaurierten historischen Fuhrpark zu besichtigen.

-          Führungen durch die denkmalgeschützte Fachwerkremise
19.00, 21.00 und 23.00 Uhr

-          Fotoausstellung
„Florianerbahn – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“

-          Nächtliche Fahrzeugschau
der historischen Tramways aus den Jahren 1907 bis 1953

-          Bim-Fahrer Trockentraining (statisch)
einmal selber an der Kurbel drehen

-          Museumsshop
mit Postkarten, Souvenirs, Fachliteratur, Getränken.

 

Auch mit dem Stift St. Florian nimmt ein Zentrum regionaler Kunst und Kultur und ein Juwel des österreichischen Barocks an dieser Veranstaltung teil. Im Fokus steht dieses Jahr die Stiftsbibliothek, die kürzlich umfangreichen Restaurationsarbeiten unterzogen worden ist. Auf dem Programm stehen dabei eine kindgerechte Führung durch das wissenschaftliche Herz des Stifts sowie eine Präsentation über das umfangreichen Restaurationsprojekts

-          18.00 bis 19.00 Uhr: „Die Welt der Bücher entdecken“: Eine kindgerechte Führung durch die Stiftsbibliothek, bei der es auch schöne Beispiele aus dem Buchbestand zu bewundern gibt.

-          20.00 bis 21.00 Uhr: „Aus Alt wird Neu“: Die frisch restaurierte Stiftsbibliothek wird erstmal der breiten Öffentlichkeit gezeigt. Eine Fotopräsentation lässt die Restaurierungsarbeiten Revue passieren. Anschließend werden die Besucher in den Bibliothekssaal geleitet, wo sie eine Lichtshow erwartet. Dazu gibt es Informationen zur Bibliotheksgeschichte.

-          22.00 bis 23.00 Uhr: „Aus Alt wird Neu“

 

Im Freilichtmuseum Sumerauerhof erfahren Besucherinnen und Besucher mehr über das bäuerliche Leben unserer Region. Im Mittelpunkt der heurigen Veranstaltung steht die Ausstellung „Miteinand im Trachtengwand. 70 Jahre Heimat- und Trachtenvereine OÖ.“Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit an einem Schuhplattler-Crash-Kurs teilnehmen.

-          18.00 Uhr und 19.30 Uhr Kuratorenführungen Sumerauerhof mit Blick in die Ausstellung „Miteinand im Trachtengwand. 70 Jahre Heimat- und Trachtenvereine OÖ.“

Tipp: Sonderausstellung 70 Jahre Heimat- u. Trachtenvereine O.Ö. Darüber hinaus wird es noch einen Schuhplattler-Crash-Kurs geben!

 

Im Feuerwehrmuseum St. Florian erfährt man mehr über die lange Geschichte des Feuerwehrwesens in Oberösterreich. Zahlreiche Exponate, wie Tanklöschfahrzeuge, Uniformen sowie Hand-,Dampf- und Motorspritzen machen dabei Vergangenes für Besucher lebendig.

 

Exklusiv für die Lange Nacht der Museen öffnet das PANEUM am 7. Oktober 2017 von 18 Uhr bis 1 Uhr früh seine Pforten. So können Interessierte schon vor der offiziellen Eröffnung des PANEUM am 9. Oktober 2017 einen Blick in die Wunderkammer des Brotes werfen. Lassen Sie sich das PANEUM bei Nacht nicht entgehen. Nutzen Sie dabei die exklusive Chance auf vier Premium-Führungen mit PANEUM-Gründer Peter Augendopler, angereichert mit Anekdoten und Geschichten zu den Highlights der Ausstellung. Die Führungen beginnen um 18 Uhr, 20 Uhr und 22 Uhr. Für die PANEUM Around Midnight Tour um 23:30 Uhr hat Peter Augendopler ein paar Specials parat und holt dafür auch das zweitälteste Bäckereibuch der Welt ans Mondlicht.

Tickets für die Lange Nacht (der Regionspass gilt in allen beteiligten Museen in der Region St. Florian und Umgebung) gibt es in allen beteiligten Museen . Kosten: 6 Euro pro Person, Kinder bis 12 Jahre sind frei. Shuttledienst mit dem Feuerwehrauto  zwischen den Museen – Start ab dem Feuerwehrmuseum!


www.langenacht.orf.at

 

Beginn: 18:00

Ort: Stift St. Florian, Feuerwehrmuseum, Florianerbahn, Sumerauerhof